LZ Schönfließ - Home
Einsätze
Wir über uns
Jugendfeuerwehr
Brandschutzerziehung
Aktionen
Helfen Sie mit!
Blaulicht! Und nun?
Rettungswege
Hydranten
Feuerwehrverein
Mitglied werden
Sitemap
Brände verhüten
Sicherheitstipps
Notruf
Übungen
Impressum/Kontakt


Löschzug Schönfließ
Mühlenbecker Land

Rettungswege freihalten!


 

Wir helfen - wenn Sie uns lassen!

Immer wieder kommt es vor, dass Rettungskräfte nicht rechtzeitig helfen können, weil ihre Anfahrt durch falsch oder behindernd parkende Fahrzeuge zeitweise aufgehalten wurde.

Wo - nach Meinung der Falschparker - die Pkw "doch noch leicht durchpassen", ist für Rettungsdienst und Feuerwehr oft Schluss. Denn die fahren nun mal breitere, größere Einsatzfahrzeuge, die etwas mehr Platz brauchen.

Deshalb bitten wir Sie eindringlich:

  • Parken Sie so, dass mindestens eine Fahrbahnbreite von drei Metern für den fließenden Verkehr verbleibt. Bitte auch nicht "nur mal eben" das Fahrzeug abstellen, um z. B. etwas auszuliefern. Das kostet im Ernstfall wertvolle Zeit.
  • Parken Sie in ausreichendem Abstand vor Kreuzungen und Einmündungen. Unsere Fahrzeuge - besonders Drehleitern, die für die Menschenrettung sehr wichtig sind - haben einen größeren Wendekreis.
  • Denken Sie auch an Ihr Auto: Wer behindernd parkt, riskiert Lack- oder Blechschäden von vorbeifahrenden Fahrzeugen!
  • Parken Sie niemals vor Feuerwehrzufahrten, auch dann nicht, wenn diese mit Ketten, Baken, Schranken oder Toren scheinbar blockiert sind. Diese werden im Einsatzfall durch uns per Schlüssel geöffnet, bzw. entfernt. Werden Fahrzeuge in Feuerwehrzufahrten abgestellt, müssen sie abgeschleppt werden, was eine enorme Zeitverzögerung verursacht. Die Kosten – auch für eventuell daraus entstehende Personen- und oder Sachschäden  -  müssen Sie tragen!
  • Bilden Sie auf Autobahnen und Schnellstraßen frühzeitig eine Rettungsgasse. Bei zweispurigen Autobahnen muss die Rettungsgasse zwischen dem linken und dem rechten Fahrstreifen gebildet werden. Bei dreispurigen Autobahnen wird die Rettungsgasse zwischen dem linken und dem mittleren Fahrstreifen gebildet.

Ihre Feuerwehr hilft. Helfen Sie mit!